Wirtschaft : Diese Unternehmen waren an die Börse gefallen … und in der Krise sind sie wieder gewachsen

Der Fall von Cemex unterscheidet sich von den anderen, da es sich nicht um einen defensiven Sektor handelt und der Bau und alles um ihn herum, einschließlich derjenigen, die das Material liefern, von der aktuellen Situation ernsthaft betroffen sind. In Mexiko ging der Bausektor, der Anfang April und bis Juni eingestellt wurde, im zweiten Quartal um 34% zurück.

Das Zementunternehmen konnte jedoch den Betrieb früher als andere Unternehmen wieder aufnehmen, da es vorrangige Regierungsprojekte liefert.

Das Zementunternehmen hat es nicht geschafft, sich vollständig von dem Rückgang an der Börse im Jahr 2019 zu erholen, ist aber auf dem richtigen Weg. Von Februar 2019 bis Februar 2020 fiel der Kurs der Cemex-Aktie um 33%, aber in den letzten sieben Monaten ist ihr Wert um 27% gestiegen.

Im Juni stieg das Umsatzvolumen des Unternehmens um 9%. Darüber hinaus hat das Unternehmen daran gearbeitet, seine Margen und sein Finanzprofil zu verbessern, was ebenfalls beobachtet wurde. « Der Bericht über das zweite Quartal hat uns veranlasst, unsere Erwartungen hinsichtlich der Geschwindigkeit der Erholung der verkauften Mengen zu ändern. Vor allem aber haben wir unsere Prognose für die Ebitda-Marge (operative Cashflow-Marge) geändert, indem wir erkannt haben, dass die vom Unternehmen umgesetzten Strategien positiv waren », In einem Bericht sagte Giovanni Bisogno, Analyst bei Invex, in einem Bericht, der das 12-Monats-Kursziel für Cemex-Aktien von 5,5 Pesos auf 6,8 Pesos erhöhte, allerdings mit einer Verkaufsempfehlung.