Unterhaltung : Es ist absurd zu glauben, dass Kriminelle gegen die Menschlichkeit freie und faire Wahlen in Venezuela organisieren können

Foto: .

Das Generalsekretariat der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) billigte den Bericht einer UN-Kommission, der an diesem Mittwoch Verbrechen gegen die Menschlichkeit anprangerte, die das Regime von Nicolás Maduro in Venezuela begangen hatte, und seine Empfehlungen zur Verhinderung dass diese Tatsachen ungestraft bleiben.

â € žDas Generalsekretariat unterstützt diese Empfehlungen und wiederholt sie. Das Gleiche sowie die bestätigten Verbrechen stimmen mit dem überein, was im Bericht des OAS-Generalsekretariats und des Gremiums unabhängiger internationaler Experten über die mögliche Kommission für Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Venezuela vom 30. Mai 2018 enthalten ist. Die Agentur weist in einer Erklärung darauf hin.

Es heißt, dass ein Regime, das Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen hat, keine freien und fairen Wahlen in Venezuela organisieren kann.

â € žEs ist absurd zu glauben, dass Kriminelle gegen die Menschlichkeit, die Opposition und Dissens unterdrücken und beseitigen, freie und faire Wahlen organisieren können. Es ist auch absurd zu sagen, dass diejenigen, die an den Wahlen teilnehmen, als fragmentierte Opposition betrachtet werden können. Die Zusammenarbeit mit der Diktatur macht sie Teil der Diktatur, nicht der Opposition “, sagt er.

OAS fordert Geschwindigkeit

Der Generalsekretär der OAS verwies auf die Verzögerungen bei der Forderung nach Rechenschaftspflicht.

â € žIn Bezug auf die Menschenrechte ist die Geschwindigkeit der Maßnahmen der Organisationen, die sich ihrer Verteidigung widmen, dringend. Es geht buchstäblich um Leben und Tod «, sagt er.

Das Gremium betonte, dass die Empfehlungen des Menschenrechtsrates mit den im Jahr 2018 eingereichten Beschwerden übereinstimmen.

â € žVenezuela ist derzeit ein gescheiterter und fragmentierter Staat, sowohl in seiner territorialen als auch in seiner administrativen Dimension. Die Verantwortung für diese Verbrechen erstreckt sich auf jene ausländischen Betreiber und Agenten, insbesondere Kubaner, die in Venezuela in den Bereichen Unterdrückung, Folter und Geheimdienst tätig sind, wie von Opfern des Regimes hervorgehoben wurde “, erläutert er.

Das Generalsekretariat der OAS fordert schnelle Justizprozesse, damit die Verantwortlichen für außergerichtliche Hinrichtungen, Verschwindenlassen, Verhaftungen und Folter aus politischen Gründen, Gewalt gegen Demonstranten und die Komplizenschaft der Justiz im Gefängnis festgehalten werden.

â € žDies ist keine Zeit der Zweideutigkeit, es ist eine Zeit der Gerechtigkeit; Es ist nicht an der Zeit, Bedingungen für das Zusammenleben mit der venezolanischen Diktatur zu finden, es ist an der Zeit, die Demokratie im Land wiederherzustellen “, schließt er.

Klicken Sie hier, um die vollständige Erklärung zu lesen.

ZU