Die Toronto Raptors sitzen auf dem zweiten Platz der Eastern Conference hinter den Milwaukee Bucks, während Kawhi Leonard und die Los Angeles Clippers auf dem zweiten Platz der Western Conference hinter den L.A. Lakers sitzen.

Nur wenige dachten, dass Toronto ohne Leonard glänzen könnte. Bis zu diesem Zeitpunkt in der Saison haben die Raptors 47 Spiele gewonnen, zwei mehr als Kawhis Clippers. Man kann sich fragen: Wie macht Toronto das? Nun, das Team hat beim 107: 92-Sieg gegen die Lakers am Samstagabend ein wunderschönes Highlight zusammengestellt. Sie passierten den Ball 10 Mal auf einem ihrer Besitztümer, was mit einem offenen 3-Zeiger von Ogugua Anunoby endete.

Die Raptors gewinnen mit ihrem spiegelnden Teamplay. Es ist zu einfach, eine Saison voller Arbeit zu einem Highlight zusammenzufassen. Diese Darstellung der Ballbewegung ist jedoch ein hervorragendes Beispiel dafür, wie gut sie als Einheit spielen.

9 Bilder anzeigen