Smartphone : Curve Riser Review – MacRumors

Diesen Monat hat Twelve South ein neues Zubehör für den iMac, den iMac Pro und externe Displays mit dem Namen « Curve Riser » auf den Markt gebracht. Ähnlich wie bei seinen HiRise-Produkten hebt der Curve Riser Ihren „iMac“ in eine Position, die für die meisten Benutzer ergonomischer sein soll, und bietet gleichzeitig etwas Stauraum unter dem „iMac“.

Unter Materialgesichtspunkten entspricht der Curve Riser dem etablierten Standard von Twelve South als Premium-Zubehörhersteller. Es besteht aus einem schlanken Metall und ist nur in Schwarz erhältlich. Es gibt keine Vorder- oder Hintertür, und obwohl das Zubehör eine weitaus größere Stellfläche hat als jeder ‌iMac‌-Ständer, den ich besitze (9 x 12 Zoll), ist sein Design luftig, schlank und unauffällig.


Die Idee hinter „iMac“ ist wie beim Curve Riser, dass Apples Desktop-Computer (und die meisten Computer mit fester Höhe) von Natur aus nicht ergonomisch sind. Wenn Sie Ihrem Setup ein wenig Höhe verleihen, idealerweise mit der Oberseite Ihres Displays auf Augenhöhe, können Sie mit einem geraden Rücken sitzen und das gesamte Display in Ihrer Sicht behalten, ohne dass sich der Hals umständlich neigt.


Der ursprüngliche (und inzwischen abgekündigte) HiRise für iMac von Twelve South war mein erster „iMac‌-Schreibtischständer“ und bot einige verschiedene Höhenstufen, perfekt, um meine Lieblingsposition zu finden. In den letzten Jahren wechselte ich zu Satechis Typ-C-Ständer, der trotz nur einer Höhenoption eine große Auswahl an leicht zugänglichen, nach vorne gerichteten Anschlüssen bot.

Der Höhenunterschied zwischen Satechis Zubehör und dem Twelve South Curve Riser war so drastisch, dass ich mich in der letzten Woche kaum an den Curve Riser gewöhnt habe, und ich bin mir nicht sicher, ob ich das sollte. Der Satechi-Ständer ist ungefähr 1,63 Zoll groß, was nicht viel ist, aber letztendlich hat er mir genau die richtige Augenhöhe für meinen „iMac“ geliefert.

Zwölf South Curve Riser (links) und Satechi Type-C ‌iMac‌ Stand (rechts)
Mit 4,2 Zoll ist der Curve Riser einfach zu groß für mich. Ich muss häufig meinen Kopf auf und ab neigen, wenn ich arbeite und mich zu verschiedenen Teilen des ‌iMac‌-Displays bewege, wobei meine Augen im großen Sitzen genau in die Mitte des Displays treffen. Ich habe einen verstellbaren Schreibtisch, daher gibt es etwas Spielraum, um meinen ‌iMac‌ tiefer zu werfen, aber nicht viel.

Diese Höhe funktioniert für einige Benutzer, die größer als ich sind, aber die Unfähigkeit, die genaue Höhe des Zubehörs wirklich anzupassen, ist bei diesem Preis von 79,99 USD eine Enttäuschung. Obwohl der Typ-C-Ständer von Satechi ebenfalls eine feste Höhe hat, fühlt er sich in etwas mehr als einem Zoll Entfernung vom Desktop weitaus universeller an und könnte leicht den ergonomischen Sweet Spot von mehr Personen als der Curve Riser treffen.

Gleiches gilt für das bisherige HiRise-Gerät von Twelve South und das aktuelle HiRise Pro, das einstellbare Regalhöhen zu einem weitaus höheren Preis von 169,99 US-Dollar bietet.


Ich habe auch Bedenken hinsichtlich der Stabilität von MiMac‌ gesehen, wenn ich einen Ständer wie diesen verwendet habe, aber ich hatte noch nie solche Probleme oder war besorgt darüber, dass mein ‌iMac‌ mit einem ‌iMac‌-Ständer umkippte, einschließlich des Curve Riser. Das Zubehör hat eine so große Stellfläche mit einer Breite von 30 cm, dass die ‌iMac‌-Basis viel Platz auf dem Ständer bietet.

Angesichts des Gewichts des „iMac“ und der großen Stellfläche des Curve Riser fühlt sich nach dem Einrichten alles gut und robust an. Selbst in Räumen mit häufigem Verkehr um einen Schreibtisch konnte ich niemanden sehen, der sich Sorgen machen musste, dass der ‌iMac‌ vom Curve Riser umkippte.

Der neue Curve Riser wurde außerdem entwickelt, um der Ästhetik von Twelve Souths Curve und Curve SE für das MacBook zu entsprechen, einem weiteren ergonomisch ausgerichteten Zubehör, das Ihr Apple-Notebook um etwa 6 Zoll in die Luft hebt.

Die Kurve für MacBook und Curve Riser
Ein weiterer Vorteil des Curve Riser ist die Desktop-Organisation mit seinem kleinen Regal, das 10 Zoll breit, 9,6 Zoll tief und etwa 1,75 Zoll hoch ist. Diese Kapazität kann einen Mac mini, verschiedene USB-Hubs, Festplatten, Ihre Brieftasche und mehr aufnehmen.

Das Regal ist sicherlich breit genug, um einige Gegenstände aufzunehmen, was es zu einem hilfreichen Werkzeug macht, um ein paar Unordnung von Ihrem Schreibtisch zu entfernen. Die Vorteile eines leichten Organisationssystems überwiegen jedoch nicht ganz den Verlust an einstellbarer Höhe, was die Nützlichkeit des Zubehörs für die Mehrheit der Menschen beeinträchtigt.

Der Curve Riser ist auf der Website von Twelve South für 79,99 USD erhältlich.

Hinweis: MacRumors ist ein Partner von Twelve South. Wenn Sie auf einen Link klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Zahlung, die uns hilft, die Website am Laufen zu halten.