Start Sport Rekorde und Kuriositäten für Tokio 2020

Rekorde und Kuriositäten für Tokio 2020

08.08.2021 um 14:53 Uhr MESZ

EFE

– Der australische Schwimmer Emma McKeon Sie war die Athletin, die in Tokio mit sieben, vier Gold- und drei Bronzemedaillen die meisten Medaillen gewann. Sie ist nach der sowjetischen Turnerin Maria Gorokhovskaya 1952 die zweite Frau, die diese Zahl bei einem Spiel erreicht (zweimal Gold und fünfmal Silber).

– Die Amerikaner Caeleb Dressel gewann fünf Goldmedaillen. Er ist der zehnte Athlet und der fünfte Schwimmer, dem dies in einem einzigen Spiel gelungen ist.

– US-amerikanischer Athlet Allyson Felix er gewann in Tokio zwei Medaillen für insgesamt elf (7 Gold, 3 Silber und eine Bronze).

– Der jamaikanische Athlet Elaine Thompson-Herah war die erste Frau, die bei zwei Olympischen Spielen über 100 und 200 Meter gewann. Er gewann auch die 4×100-Staffel und sammelte fünf Goldmedaillen. Sie ist nach Allyson Felix (7) die zweite Frau, die diese Zahl erreicht.

– Der Holländer Sifan Hassan Sie war die erste Athletin, die bei denselben Spielen 1.500 (Bronze), 5.000 und 10.000 (Gold) Medaillen gewann. Sie ist die erste Athletin, die seit 1988, als Carl Lewis und Heike Drechsler es in 100, 200 und Länge erreichten, drei Podestplätze in Einzelbewerben erreichte.

– Die deutsche Dressurreiterin Isabell Wert Nach der deutschen Kanupaddlerin Birgit Fischer und dem ungarischen Fechter Aladar Gerevich wurde sie die dritte Athletin, die bei sechs verschiedenen Olympischen Spielen Gold gewann.

Vereinigte Staaten steht zum dritten Mal in Folge an der Spitze des Medaillenspiegels. Erreichte eine Goldmedaille mehr als China (39-38)

– Insgesamt 94 verschiedene Länder haben mindestens eine Medaille erreicht, mehr als in jeder anderen Ausgabe. Der bisherige Rekord lag bei 87 in Peking 2008). Turkmenistan, San Marino und Burkina Faso erreichten den ersten Metal ihrer Geschichte.

– Insgesamt 66 Länder haben mindestens ein Gold erreicht, ebenfalls ein neuer Rekord nach der 59 in Rio 2016. Die Philippinen, Katar und Bermuda gewannen die erste Goldmedaille in ihrer Geschichte.

– Japanische Judokas Hifumi Abe und Uta Abe Sie waren die ersten Brüder und Schwestern, die bei denselben Spielen Goldmedaillen gewannen, und gewannen die Kategorien -66 kg für Männer und -52 kg für Frauen.

– Mit 13 Jahren und 33 Tagen ist der japanische Skater Nishiya momij Sie wurde die drittjüngste Olympiasiegerin der Geschichte und die früheste seit 1960.

– Der australische Reiter Andreas heuteDer 62-Jährige gewann Silber und Bronze und ist damit der älteste Medaillengewinner seit 1968.

Vorheriger ArtikelMedaillen und Live-Ergebnisse. Mexiko, Kolumbien und mehr
Nächster ArtikelInmitten von ETH können AAVE & SNX seine Aufwärtsphase vorantreiben ⋆ Krypto neue Medien