Start News Nachrichten von Prinz Andrew: Zeuge, der „Duke mit Virginia Giuffre tanzen sah“,...

Nachrichten von Prinz Andrew: Zeuge, der „Duke mit Virginia Giuffre tanzen sah“, um eine Aussage vorzubereiten | Königlich | Nachrichten

Shukri Walker soll dem FBI zuvor erzählt haben, dass sie 2001 den Herzog von York zusammen mit Frau Giuffre, der Prominenten Ghislaine Maxwell und dem Pädophilen Jeffrey Epstein im Nachtclub Tramps in London gesehen habe weil sie nie zuvor oder seitdem einen echten Prinzen gesehen hatte und sich sogar bei ihm entschuldigte, dass er einmal auf seinem Fuß gestanden hatte.

Seit sie ihre Rechnung den US-Behörden vorgelegt hat, ist sie nun bereit, in der Zivilklage von Frau Giuffre gegen den Prinzen auszusagen – die derzeit vor einem New Yorker Gericht läuft.

Ihre Anwältin Lisa Bloom, die mehrere Opfer von Epstein vertritt, bestätigte heute Abend die Position ihrer Mandantin.

Sie sagte dem Mirror: „Frau Walker hat dem FBI bereits ihre Aussage gemacht und war sehr konsequent in dem, was sie gesagt hat.

„Sie war noch nie zuvor oder seitdem in der Gegenwart eines Königs gewesen und daher war es ihr sehr in Erinnerung geblieben.

LESEN SIE MEHR: Der Liebling des Babynamens von Prinzessin Beatrice würdigt Königin

Er behauptete auch, dass er während des Falklandkrieges an einer Krankheit litt, die ihn zum Zeitpunkt der Anschuldigungen nicht in der Lage war zu schwitzen.

Dies war eine Reaktion auf die Behauptung von Frau Giuffre, er habe während des Abends stark geschwitzt.

Frau Walker, die zu diesem Zeitpunkt 28 Jahre alt war, gab bekannt, dass sie sich entschieden hatte, sich zu äußern, nachdem sie seine Ablehnung im Interview gesehen hatte.

Über den Abend sagte sie: „Er (Andrew) sah aus, als hätte er eine tolle Zeit.

„Und er war mit diesem jungen Mädchen in meinem Alter zusammen, vielleicht sogar ein bisschen jünger als ich.

„Die junge Frau lächelte nicht, es war das Gegenteil von Lächeln.

„Sie waren bei der Frau, die (war) gerade verhaftet worden war, Ghislaine Maxwell und Epstein. Ich werde die Nacht nie vergessen, weil mir gesagt wurde, dass dies ein echter Prinz ist.“

Andrew wischte sich auch mehrmals mit dem Handrücken übers Gesicht, behauptete sie.

Eine Quelle mit Kenntnis der Entwicklung sagte: „Shukri ist völlig überzeugt, dass sie Andrew in dieser Nacht gesehen hat und ist bereit, vor Gericht aufzustehen, um dies zu sagen.

„Mit der Einleitung des Zivilverfahrens in den Vereinigten Staaten hat sie bekannt gegeben, dass sie bereit ist, auszusagen und die Wahrheit zu sagen.“

Frau Guiffre war 17 Jahre alt, als sie behauptete, dass sie von Epstein – der 2019 im Gefängnis starb, als er wegen zahlreicher Sexualdelikte auf seinen Prozess wartete – als „Sexsklavin“ nach London verschleppt wurde.

Sie behauptet, dreimal mit dem Lieblingssohn der Königin Sex gehabt zu haben und verklagt ihn vor Gericht wegen „erheblicher emotionaler und psychischer Belastung und Schädigung“.

Der Herzog hat alle Vorwürfe stets energisch zurückgewiesen.

Letzte Woche entschied ein Richter, dass dem Prinzen rechtliche Papiere zugestellt worden waren, die es erlaubten, den Fall fortzusetzen.

Das hat Andrew weniger als zwei Wochen Zeit gelassen, um zu antworten.

Der Buckingham Palace hat die Behauptungen als „falsch und ohne Grundlage“ bezeichnet.

Express.co.uk hat die Vertreter des Herzogs um einen aktualisierten Kommentar gebeten.

Vorheriger ArtikelEx-Brexit-Partei-Abgeordnete spalten sich wegen Tory-Drohung von Reform UK – „Boris hat den Ball fallen lassen“ | Politik | Nachrichten
Nächster ArtikelKreisverkehrstatue der Königinmutter von Einheimischen nach Verkehrsproblemen gesprengt – „Mindfield!“ | Königlich | Nachrichten