Start Sport Magisterial Finn Russell war frustriert über den Mangel an Schneideleistung der Lions,...

Magisterial Finn Russell war frustriert über den Mangel an Schneideleistung der Lions, nachdem sie „Südafrika auf dem gesamten Spielfeld geführt hatten“.

Finn Russell glaubt, dass die britischen und irischen Lions „Südafrika über das ganze Spielfeld geführt haben“, aber dafür bestraft wurden, dass sie ihre Chancen bei ihrer dritten Testniederlage am Samstag nicht genutzt haben.

Veteran Morne Steyn bohrte in der letzten Minute einen Elfmeter, um sich einen 19: 16-Sieg und einen 2: 1-Seriensieg für Südafrika zu sichern, genau wie er es 2009 getan hatte.

AFP

Russell hat dem Lions-Team dringend benötigtes Leben und Kreativität gegeben

Inspiriert von Russell, der den verletzten Dan Biggar ersetzt hatte, produzierten die Lions in einer ersten Hälfte ihr bestes Rugby der Serie, das sie mit Off-Loads, Tempo und Ehrgeiz begeisterten.

Die einzige Sorge war, dass der Versuch von Ken Owens in der 19. Minute als Teil einer 10: 6-Intervallführung angesichts der Zeit, die er in der gegnerischen 22 verbrachte, eine enttäuschende Rückkehr war, und so erwies sich dies in einem angespannten dritten Viertel, das von den Springböcken dominiert wurde.

Cheslin Kolbe schlug mit einem brillanten Finish, um Südafrika wieder in Führung zu bringen und einen nervenaufreibenden Höhepunkt der Serie zu schaffen, als Russell, Handre Pollard und dann Steyn vom Kicking-Tee übernahmen.

Aber mit einem Rückstand von 16-13 rollten die Lions die Würfel, indem sie sich für Touch anstelle von weiteren drei Punkten entschieden und das Glücksspiel nach hinten losging, als ein Gedränge gewann, nachdem sie über die Linie gehalten wurden und die Springboks eine Strafe gewannen, um den Druck zu verringern.

Sie machten jedoch nicht zweimal den gleichen Fehler, als Russell fünf Minuten vor Schluss einen Distanzversuch zum Ausgleich durchführte, aber es blieb noch Zeit für Steyn, um zuzuschlagen.

Das Knacken seiner Lieferung, die Genauigkeit seiner Tritte, die Schnelligkeit von allem, was er tat, hatten den Moment umgedreht

Getty

Das Knacken seiner Lieferung, die Genauigkeit seiner Tritte, die Schnelligkeit von allem, was er tat, hatten den Moment umgedreht

Die Niederlage markiert das Ende einer zerstrittenen und schlecht gelaunten Serie für die Lions, die die Kreativität der schottischen Fly-Hälfte schmerzlich vermissten, da er die ersten beiden Tests mit einer Knöchelverletzung komplett verpasste.

Und während Russell sein flüchtiges Testdebüt genoss, war der Racing 92-Zauberer frustriert über den Mangel an Innovationen im Spiel der Lions.

Er sagte: „Wir haben sie über das ganze Spielfeld gefahren und haben uns Chancen geschaffen, wir haben es nur nicht geschafft, einige davon zu nutzen.

„Es ist eine Schande, und auf diesem Niveau müssen wir damit rechnen, diese Chancen zu nutzen, wenn wir sie schaffen.

„Aber wir sind im Spiel geblieben, auch als sie 19:16 in Führung gegangen sind, wir haben den Ball direkt nach dem Neustart erwischt und hatten mit diesem Gedränge am Ende möglicherweise eine Chance. Es war eine knappe Entscheidung, aber das hätte so oder so ausgehen können.

Die Körperlichkeit und Brutalität der Serie wird nicht vergessen

AFP

Die Körperlichkeit und Brutalität der Serie wird nicht vergessen

Steyn, 37, hat die Herzen der Briten und Iren gebrochen, genau wie 2009

Getty

Steyn, 37, hat die Herzen der Briten und Iren gebrochen, genau wie 2009

„Das ist Testrugby; Ich bin einfach sehr froh, dass ich bei einem der Tests mitspielen durfte und mich und mein Rugby tatsächlich dazu aufzwinge.“

Der 28-Jährige hat in den letzten 18 Monaten in Europa und auf internationaler Ebene ständig geblendet, wobei seine Abwesenheit im Lions-Kader schmerzlich zu spüren ist.

Während Biggar in der Serie manchmal brillant auftrat, änderten sich das Tempo und die Erzählung des dritten Tests völlig, als Russell ins Getümmel trat und das hohle Cape Town Stadium mit seinen schwebenden Pässen, weichen Tritten und Gelassenheit vom Abschlag beleuchtete.

Und obwohl eine Niederlage nicht das Ziel dieser Serie ist, war Russell einfach erfreut, für seinen Tag in Rot geehrt zu werden.

DREAM-TEAM IST ZURÜCK! MELDEN SIE SICH JETZT FÜR DIE SAISON 21/22 AN, UM IHRE CHANCE, 100.000 £ ZU GEWINNEN

„Für mich bin ich sehr stolz auf diese Leistung“, sagte Russell. „Es ist die größte Bühne des Spiels und ich hatte das Gefühl, dass ich gekommen bin und mir selbst gerecht wurde.

„Ich hatte vier Wochen lang nicht gespielt, war mir nicht sicher, ob ich überhaupt im Kader sein würde, und ich musste früh einsteigen und mich so schnell wie möglich auf den neuesten Stand bringen.

„Wie gesagt, ich bin sehr froh, ein Test-Cap bekommen zu haben und ziemlich gut gespielt zu haben.“

Vorheriger ArtikelUmfrage ⋆ Krypto neue Medien
Nächster ArtikelMemory Pak: The Exquisite Weirdness Of The Sims: Bustin‘ Out