Roberto Gomez Fernández Er überraschte den Nachmittag dieses Samstags, den 1. August, mit der Ankündigung, dass die berühmte und legendäre Chespirito-Programmbar weltweit aus der Luft gegangen ist.

Über seine sozialen Netzwerke drückte er sein Bedauern aus, erklärte jedoch, dass sie bestehen bleiben werden, damit Charaktere wie El Chavo del 8 oder El Chapulín Colorado die Sendungen wieder aufnehmen können. „Obwohl ich traurig über die Entscheidung bin, hoffen meine Familie und ich, dass Chespirito bald auf den Bildschirmen der Welt zu sehen sein wird. Wir bestehen weiterhin darauf und ich bin sicher, dass wir Erfolg haben werden », schrieb der Sohn von Roberto Gómez Bolaños.

Ebenso unterstützte seine Schwester Graciela Gómez Fernández die Nachricht und schrieb Folgendes: « Es ist schade, dass diejenigen, die heute am meisten von Chespiritos Programmen profitiert haben, bestätigen, dass sie nichts mehr wert sind. ».

Später, Florinda Meza Er missbilligte auch die Entscheidung und erklärte durch einen Thread auf Twitter, dass er nicht zu den Verhandlungen gerufen wurde. Darüber hinaus bedauerte er, dass in Krisenzeiten Programme mit dem alleinigen Wunsch nach Unterhaltung gekürzt und sogar die kulturelle Bedeutung der Show und der Charaktere hervorgehoben wurden.

« Ich denke gerade jetzt, wenn die Welt am meisten Spaß braucht, ist das ein Angriff auf die Menschen. » «Chespirito ist bereits ein Kultprogramm. Es ist Teil der DNA von Latinos, wir tragen es im genetischen Gedächtnis « , schrieb die Schauspielerin.

Das brasilianische Fernsehsystem (SBT) hatte in einer Erklärung (via) die Ausstrahlung der Produktionen aufgrund von Problemen mit den Übertragungsrechten angekündigt.

«Ein anstehendes Problem, das mit dem Rechteinhaber der Geschichten gelöst werden muss. Die Ausstellung der Serien El Chavo del 8, El Chapulín Colorado und Chespirito wird bis zum 31. Juli 2020 garantiert, wobei die Möglichkeit einer mündlichen Bestätigung zwischen den Parteien besteht. Die Ablehnung der Vereinbarung mit der Gruppe für geistiges Eigentum der Geschichten erfolgte jedoch innerhalb von Tagen nach Vertragsende.

Laut El Universal hatte Televisa die Übertragungsrechte für die Originalserie. Seit 2017 verwaltet Grupo Chespirito jedoch die Nutzungslizenzen der Charaktere, nachdem Televisa den Betrieb eingestellt hat.

El chavo del 8 begann im Februar 1973 mit der Ausstrahlung und verabschiedete sich nach 290 Folgen im Januar 1980 von mexikanischen Bildschirmen. Gleichzeitig wurde El Chapulín Colorado im Februar 1973 uraufgeführt und endete im September 1979 mit insgesamt 250 Folgen Abenteuer von Kindern aus der Nachbarschaft und der Held der Antennen und des Hammers markierten eine Generation, die bis heute ein lateinamerikanisches Erbe des Humors werden und in Länder wie Brasilien, Argentinien, Chile, Kolumbien, die Vereinigten Staaten, Italien, exportieren würde. Portugal und Spanien. Ebenso prahlte er mit der Produktion von zwei Zeichentrickserien: El Chavo del Ocho und El Chapulín Colorado und vor kurzem mit dem Start eines Rennvideospiels, das von den Charakteren von Chespirito inspiriert war.

Im vergangenen Jahr berichtete The Hollywood Reporter, dass eine Bioserie des Charakters sowie andere Inhalte im Zusammenhang mit den Charakteren von Roberto Gómez Bolaños vorbereitet werden.

chespirito el chavo del 8

mm
Brenda Medel Ich mag Filme, Laura Pausini-Fan, ich denke immer an Essen und nehme weder meine Sonnenbrille ab noch schlafe ich.