Start News Johnson drängte darauf, die englischsprachigen Visabestimmungen abzuschaffen, um das Töten von 100.000...

Johnson drängte darauf, die englischsprachigen Visabestimmungen abzuschaffen, um das Töten von 100.000 Schweinen zu vermeiden | Großbritannien | Nachrichten

Gemäß den Visabestimmungen nach dem Brexit müssen ausländische Tierärzte und Metzger Englisch sprechen. Aufgrund des chronischen Personalmangels in der britischen Landwirtschaft bietet die Regierung derzeit jedoch nur 1.000 befristete Visa an, um den Personalmangel zu beheben. Nun möchte die National Farmers‘ Union (NFU) die Regierung, die erforderlichen Englischanforderungen zu senken, damit mehr Arbeiter nach Großbritannien kommen können, um die Krise des Personalmangels auf den Farmen zu bewältigen.

Minette Batters, Präsidentin der NFU, sagte gegenüber The Mail am Sonntag: „Wir möchten, dass das erforderliche Englischniveau gesenkt wird, damit ein breiterer Pool von Arbeitern zur Verfügung steht, die hierher kommen und bei der Lösung dieser Krise helfen können.

„Personalvermittlungsagenturen in Südamerika testen bereits die Fähigkeiten der Leute.

„Sie könnten schnell hierher kommen, wenn die Sprachbarriere beseitigt würde.

„Wir wissen, dass Landwirte bereits Schweine auf Farmen töten.

Im Gespräch mit der Sendung Today von BBC Radio 4 sagte er: „Wir sind innerhalb von ein paar Wochen, bevor wir in diesem Land über eine Massentötung von Tieren nachdenken müssen.

„Wir gehen davon aus, dass unser Auftragsbestand heute im Bereich von 100.000 bis 120.000 liegt.

„Und es wächst um etwa 12.000 pro Woche.

„Dies geschieht auf Schweinefarmen im ganzen Land – sie werden gesichert und haben keinen Platz mehr, um Tiere zu halten.“

NFU-Daten deuten darauf hin, dass etwa 500.000 der vier Millionen Menschen, die in der Landwirtschaft arbeiten, während der Pandemie die Branche verlassen haben.

Die Daten zeigten auch, dass mehr als ein Drittel der offenen Stellen im Gartenbausektor unbesetzt bleiben.

Das Amt für nationale Statistik zeigt, dass 27 Prozent der Unternehmen der Lebensmittelindustrie niedrigere Lagerbestände als normal haben.

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Grant Thornton hat bekannt gegeben, dass es in den Lebensmittel- und Getränkeunternehmen mehr als 500.000 offene Stellen gibt.

Inmitten des Mangels hat die Regierung argumentiert, dass Lebensmittelproduzenten britische Arbeiter bezahlen müssen, bevor sie sich auf ausländische Arbeitskräfte verlassen.

Die Hersteller des Sektors sagen jedoch, dass sie zu lange brauchen werden, um eine Lieferkettenkrise zu verhindern.

Ein Regierungssprecher sagte: „Wir verstehen die Herausforderungen, denen sich die Schweineindustrie aufgrund der Pandemie, des Arbeitskräftemangels, des Zugangs zu Co2-Lieferungen und der Verringerung der Exporte auf den chinesischen Markt gegenübersieht.

„Wir arbeiten in dieser Zeit eng mit der Branche zusammen.“

Times Radio interviewte diese Woche Premierminister Boris Johnson über die Möglichkeit einer Massentötung von britischen Schweinen.

Er antwortete, indem er sagte, dass das Sterben von Schweinen „das ist, was in diesem Land passiert“.

Herr Johnson fügte hinzu: „Haben Sie jemals ein Specksandwich gegessen?

„Diese Schweine waren nicht am Leben, als du sie gegessen hast.“

Die britische Landwirtin Katie Morgan antwortete darauf in Sky News und sagte: „Wenn er den Unterschied zwischen dem Töten eines Schweins in einem Schlachthof und dem Töten und Verbrennen eines Schweins auf dem Bauernhof nicht versteht, was nicht in die Nahrungskette eingeht, meine ich“ , wir haben keine Hoffnung, oder.“

Ein Sprecher des Ministeriums für Umwelt, Ernährung und ländliche Angelegenheiten (Defra) sagte: „Wir verstehen die Bedeutung von Saisonarbeitskräften und sind uns der Herausforderungen bewusst, denen sich die Schweineindustrie in den letzten Monaten aufgrund der Covid-19-Pandemie gegenübersieht und“ Arbeitskräftemangel, und Defra hat in dieser Zeit eng mit dem Schweine- und Verarbeitungssektor zusammengearbeitet.“

Vorheriger ArtikelIan Blackford verspricht, die IndyRef2-Rechnung trotz gerichtlicher Entscheidung durch Holyrood zu bringen | Politik | Nachrichten
Nächster ArtikelAbschreiben! „Höfliche“ Anti-Vaxxer belagern Jeremy Vines Haus wegen BBCs Pro-Jab-Haltung | Großbritannien | Nachrichten