Start Krypto-Währung Jennifer Tupper wegen Mordes an neugeborenem Baby angeklagt ⋆ 10z Viral

Jennifer Tupper wegen Mordes an neugeborenem Baby angeklagt ⋆ 10z Viral

Eine kalifornische Frau wurde wegen Mordes angeklagt, nachdem die Polizei sagte, sie habe ihr neugeborenes Baby getötet, behauptet, das Baby sei tot geboren, und dann die Leiche des Opfers außerhalb ihres Hauses entsorgt.

Beamte des Mountain View Police Department (MVPD) am Mittwoch festgenommen Jennifer Tupper, 31, und beschuldigte sie wegen Mordes und Kindesmissbrauchs, die zu schweren Körperverletzungen oder zum Tod führten, berichteten mehrere lokale Nachrichtensender.

Laut einer Pressemitteilung des MVPD rief eine Frau am Nachmittag des 2. August die Notrufzentrale der Abteilung an und berichtete, dass ihre Freundin in ihrem Haus im Block 2000 der Leghorn Street in Santa Clara County gerade ein totgeborenes Baby zur Welt gebracht habe .

Lokale Feuerwehr- und Polizeikräfte wurden zu dem Standort entsandt und die Abteilung sagte, dass Ersthelfer die Leiche eines verstorbenen neugeborenen Jungen gefunden haben, der außerhalb des Hauses zurückgelassen worden war.

Die Mutter des Babys, die als Tupper identifiziert wurde, war zu Hause, als die Behörden eintrafen und medizinisches Personal sie zur Behandlung in ein Krankenhaus der Gegend brachte.

Laut einem Bericht des lokalen FOX-Tochtersenders KTVU-TV wiesen die Ermittler auf mehrere Ungereimtheiten in Tuppers Aussagen hin.

„Sie machte unterschiedliche Aussagen, die in gewisser Weise mit dem übereinstimmten, was sie erzählte, mit dem, was die Freundin uns erzählte, aber es gab auch einige Ungereimtheiten“, sagte Sgt. David Fischer sagte die Steckdose.

Gemäß dem Protokoll über Kindesmissbrauch von Santa Clara County leiteten die Strafverfolgungsbehörden eine obligatorische Untersuchung der Todesursache des Kindes ein. Der Gerichtsmediziner führte eine Autopsie durch und stellte fest, dass das Kind am selben Tag geboren wurde, an dem der Notruf an die Polizei abgesetzt wurde, kam jedoch zu dem Schluss, dass das Baby lebend geboren wurde. Laut MVPD habe das Kind nach der Geburt „erhebliche Verletzungen“ erlitten, die zu seinem Tod geführt hätten.

„Dies ist ein tragischer Fall für unsere Gemeinde“, MVPD-Chef Chris Hsiung sagte in einer Erklärung. „Wir sind am Boden zerstört von dieser Nachricht und trauern mit der Gemeinde über den Verlust dieses Babys.“

Hsiung sagte gegenüber KTVU, dass die Situation „viel anders hätte sein können, wenn das Baby der Feuerwehr übergeben würde“, und fügte hinzu: „Auch daran zu denken, was hätte sein können, ist auch schwer zu ertragen.“

Tupper wurde am Donnerstag gebucht und wird ohne Bindung im Mountain View County Jail festgehalten. Sie soll am Freitagnachmittag einem Richter vorgeführt werden.

Die Behörden machten keine weiteren Details zu den Verletzungen bekannt, die das Kind erlitten hatte, aber die Polizei sagte, die Ermittlungen zum Tod dauern noch an.

MVPD reagierte nicht sofort auf eine E-Mail von Law&Crime, in der sie um Kommentare zu dem Fall gebeten wurde.

Jeder, der zusätzliche Informationen über den Tod des Kindes hat, wurde gebeten, sich an Detective zu wenden Matthew Home bei [email protected]

[image via MVPD]

Haben Sie einen Tipp, den wir wissen sollten? [email protected]

Vorheriger Artikel„Steuerforderungen für grenzüberschreitende Geschäfte nach Mai 2012 sollen nicht zu Streitigkeiten führen“
Nächster ArtikelMikel Oyarzabal, der Stürmer plus neun des olympischen Spaniens