Start Sport Olympische Spiele Dies war die Teilnahme aller Mexikaner in Tokio 2020

Dies war die Teilnahme aller Mexikaner in Tokio 2020

Sie sind 162 mexikanische Athleten die die Möglichkeit hatten, sich den Traum zu erfüllen, einige zu bestreiten Olympische Spiele. Es ging um die drittgrößte Delegation der Geschichte, gleich hinter dem 275 Athleten aus Mexiko 1968 und 174 aus München 1972. Sie kamen zurück mit vier Bronzemedaillen und die Leistung von Rio de Janeiro 2016 war nicht zu überbieten (zweimal Silber und dreimal Bronze).

Neben den gewonnenen Medaillen waren es die Olympischen Spiele mit weitere vierte Plätze für Mexiko. Athleten, die ganz nah am Podest geblieben sind. Da war auch andere gute Leistungen, auch einige Enttäuschungen. Das waren die Ergebnisse aller nationalen Veranstaltungen die auf japanischem Territorium um Ruhm kämpften.

Fußball

Das mexikanische Team gewann die Bronzemedaille durch einen 3:1-Sieg gegen Japan. (Luis Ángel Malagón, Jorge Sánchez, César Montes, Jesús Angulo, Johan Vázquez, Vladimir Loroña, Luis Romo, Carlos Rodríguez, Henry Martín, Diego Lainez, Alexis Vega, Guillermo Ochoa, Erick Aguirre, Esquió Sequín , Eduardo Aguirre und Roberto Alvarado (Stellvertreter: Adrián Mora, Jesús Ricardo Angulo, Fernando Beltrán und Sebastián Jurado)

Baseball

Das mexikanische Team enttäuscht, indem er alle drei Spiele verlor, die er spielte. (Román Ali Solís, Alexis Wilson, Efrén Navarro, Adrián González, Ramiro Peña, John Laird Brandon, Daniel Espinosa, Isaac Rodríguez, Jonathan Duane Jones, Sebastián Elizalde, Joey Meneses, José Alejandro González, Theodore Héctor Velázquez, Samuel Hickey, César Ignacio Vargas, Juan Pablo Oramas, Manuel Bañuelos, Sasagi Sale Sánchez, Carlos Alberto Bustamante, Fernando Salas und Daniel Francisco Duarte)

Sotbol

Das mexikanische Team kam in das Spiel um Bronze, verlor aber gegen Kanada mit 3:2. (Brittany Cervantes, Dallas Jade Escobedo, Danielle O’Toole, Stefania Aradillas, Anissa Urtez, Denae Hyland, Chelsea González, Aitiana Palacios, Victoria Vidales, Amanda Sánchez, Taylor McQuillin, Sydney Joy Romero, Tatyana Forbes, Nicole Rangel und Suzannah Brookshire) .

Badminton

Lino Muñoz: Ausgeschieden in der ersten Runde durch die Niederlage beider Spiele Haramara Gaitán: Ausgeschieden in der ersten Runde durch die Niederlage beider Spiele.

Kasten

Esmeralda Falcón: Ausgeschieden in der ersten Runde (60 Kilogramm) Brianda Tamara Cruz: Ausgeschieden in der ersten Runde (69 Kilogramm) Rogelio Romero: Ausgeschieden im Viertelfinale (81 Kilogramm)

Rafting

Sofía Reynoso: Sie erreichte das Halbfinale und belegte Platz 21 (K-1 Slalom).

Leichtathletik

Paola Moran: Sie erreichte das Halbfinale, wurde aber mit 51,06 Sekunden Fünfte in ihrem Lauf und kam nicht weiter (400 Meter) Jesús Tonatiuh López: Sie erreichte das Halbfinale, wurde Dritte in ihrem Lauf mit 1:44,77 und lag 3 Hundertstel hinter der Finale (800 Meter) Laura Esther Galván: Sie wurde 11. in ihrem Ausscheidungslauf mit 15: 00,16 Minuten und schied aus (5.000 Meter); Später wurde er 12. in seinem Vorlauf mit 4:08,15 Minuten und war aus dem Halbfinale (1.500 Meter) Diego Del Real Galindo: Zehnter in Gruppe A mit 75,17 Metern, außerhalb des Finales (Hammerwurf) Edgar Rivera: Ausgeschieden in der ersten Runde mit 2,21 Metern (Hochsprung) Alegna Aryday González: 5. Platz (20-Kilometer-Wanderung) Ilse Ariadna Guerrero: 51. Platz (20-km-Wanderung) Valeria Ortuño: 47. Platz (20-Kilometer-Wanderung) Noel Ali Chama: Platz 38 (20 km Fußweg) Jesús Tadeo Vega: Platz 42 (20 km Fußweg) Andrés Eduardo Olivas: Platz 11 (20 km Fußweg) Isaac Antonio Palma: Platz 11 (50 km Fußweg) Horacio Nava : Nein beendet das Rennen (50-Kilometer-Lauf) José Leyver Ojeda: 11. Platz (50-Kilometer-Lauf) Andrea Soraya Ramírez: Das Rennen wurde nicht beendet (Marathon) Ursula Sánchez: 64. Platz (Marathon) Daniela Torres: 65. Platz (Marathon .) ) Juan Joel Pacheco: Platz 65 (Marathon) José Luis Santana: Platz 56 (Marathon) .Jesús Esparza: Platz 74 (Marathon).

Radfahren

Daniela Gaxiola: Ausgeschieden 32 (Sprint), 11. Platz (Keirin), 6. Platz (Team Sprint) Yuli Verdugo: Aus 32. (Sprint), Sechster (Team Sprint), ausgeschieden im Playoff (Keirin) Lizbeth Yarely Salazar: Er beendete den Test nicht (Route) Eder Frayre: Platz 39 (Route) Daniela Campuzano: Platz 16 (Crosscountry) José Gerardo Ulloa: Platz 23 (Crosscountry).

Getaucht

Arantxa Chávez: Ausgeschieden in der Vorrunde, Platz 27 (3-Meter-Sprungbrett) Aranza Vázquez: 6. Platz im Finale (3-Meter-Sprungbrett) Carolina Mendoza: Vierter Platz (3-Meter-Synchron-Sprungbrett) Dolores Hernández: Vierter Platz (3-Meter-Synchron-Sprungbrett) )Alejandra Orozco: Bronzemedaille (10-Meter-Synchronplattform) und Sechster im Finale (10-Meter-Einzelplattform)Gabriela Agúndez: Bronzemedaille (10-Meter-Synchronplattform) und Vierter Platz im Finale (10-Meter-Einzelplattform) Rommel Pacheco: Sechster Platz im Finale (3-Meter-Sprungbrett) Osmar Olvera: Ausgeschieden im Halbfinale, 14. Platz (3-Meter-Sprungbrett) Yahel Castillo: Vierter Platz (3-Meter-Synchronsprungbrett) Juan Manuel Celaya: Vierter Platz (3-Meter-Synchronsprungbrett) Iván García: Ausgeschieden in der Vorrunde, Platz 24 (10-Meter-Plattform) Andrés Villarreal: 12. Platz im Finale ( 10-Meter-Plattform) Diego Balleza: Vierter Platz (10-Meter-Synchronplattform) Kevin Berlin: Vierter Platz (10-Meter-Synchronplattform).

Reitsport

Martha Fernanda Del Valle: Ausgeschieden in der ersten Runde, Platz 9 der Gruppe F (Dressuren) Enrique González: Aus dem Finale, Platz 16 (Mannschaftsspringen); Aus dem Finale, Platz 44 (Einzelsprung) Eugenio Garza: Aus dem Finale, Platz 16 (Teamsprung): Aus dem Finale, Platz 47 (Einzelsprung) Patricio Pasquel: Aus dem Finale, Platz 16 (Teamsprung) ) (Sprung) Manuel González: Aus dem Finale, Platz 55 (Einzelsprung)

Fechten

Diego Alekce Cervantes: Er erreichte das 16. Finale (Foil).

Sportgymnastik

Alexa Moreno: Vierter Platz im Finale (Sprung); 55. Platz (Allround) Daniel Corral: 55. Platz, ohne am Gerät ins Finale zu kommen (Allround).

Rhythmische Gymnastik

Rut Castillo: Platz 22 (Einzel).

Trampolingymnastik

Dafne Navarro: 8. Platz im Finale.

Golf

Gabriela López: Platz 38. María José Fassi: Platz 23. Carlos Ortiz: Platz 42. Abraham Ancer: Platz 14.

Gewichtheben

Ana Gabriela López: Platz 9 (Kategorie 55 Kilogramm).Aremi Fuentes: Bronzemedaille (Kategorie 76 kg) Jonathan Antonio Muñoz: Platz 10 (Kategorie 67 kg) Jorge Adán Cárdenas: Platz 11 (Kategorie 73 kg).

Judo

Prisca Guadalupe Awiti: Ausgeschieden im 16. Finale (63 Kilogramm).

Kampf

Alma Jane Valencia: Ausgeschieden im Achtelfinale (57 Kilogramm) Alfonso Antonio Leyva: Ausgeschieden im Achtelfinale (77 Kilogramm).

Schwimmen

Gabriel Castaño García: Ausgeschieden in seinem ersten Lauf als Fünfter (50 Meter Freistil) .Byanca Melissa Rodríguez: Ausgeschieden in seinem ersten Lauf als Sechster (100 Meter Brust); Eliminiert im ersten Durchgang als Vierter (200 Meter Brust) José Ángel Martínez: Eliminiert im ersten Ausscheidungslauf als Sechster (200 Meter zusammen) Daniel Delgadillo: 17. Platz (Schwimmmarathon).

Synchron schwimmen

Nuria Diosdado: Platz 12 des Finales (Duett) Johana Jiménez: Platz 12 des Finales (Duett).

Moderner Fünfkampf

Mariana Arceo: Platz 16 Carmen Mayan Oliver: Platz 15 Álvaro Sandoval Aguilar: Platz 35 Duilio Carrillo: Platz 33.

Rudern

Kenia-Salat: Vierter Platz im Finale C, für den 16. Platz in der Gesamtwertung. (Einzeln)

Taekwondo

Briseida Acosta: Ausgeschieden im Achtelfinale (67 Kilogramm) Carlos Adrián Sansores: Ausgeschieden im Achtelfinale (80 Kilogramm).

Tennis

Renata Zarazúa: Ausgeschieden in der ersten Runde (Einzel); Ausgeschieden in der ersten Runde (Doppel) Marion Giuliana Olmos: Ausgeschieden in der ersten Runde (Doppel).

Werfen

Jorge Martín Orozco: Vierter Platz (Olympic pit) und Platz 15 (Olympic Grube durch gemischte Mannschaft) Edson Ismael Ramírez: Platz 18 der Klassifikation, außerhalb des Final (Luftgewehr) José Luis Sánchez: Platz 33 der Klassifikation, aus der Finale (Gewehr 3. Positionen) Alejandra Ramírez: 13. Platz in der Wertung (Olympischer Graben); 15. Platz (Olympiagrube Mixed Team) Gabriela Guadalupe Rodríguez: 12. Platz in der Wertung (Skeet).

Bogenschießen

Alejandra Valencia: Bronzemedaille (Gemischte Teams); Ausgeschieden im Viertelfinale (Einzelrecurve); im Viertelfinale ausgeschieden (Frauenmannschaft) Luis Álvarez: Bronzemedaille (Gemischte Mannschaften); Ausgeschieden im 32. Finale (Einzelrecurve) Aida Román: Ausgeschieden im Viertelfinale (Frauenteam); Ausgeschieden im 16. Finale (Einzelrecurve) Ana Paula Vázquez Flores: Ausgeschieden im Viertelfinale (Frauenteam); Ausgeschieden im 32. Finale (Einzelrecurve).

Triathlon

Cecilia Gabriela Pérez: Nicht fertig (Einzel); 16. Platz (Gemischte Staffel) Claudia Rivas: Nicht beendet (Einzel); 16. Platz (Gemischte Staffel) Crisanto Grajales: 31. Platz (Einzel); 16. Platz (Gemischte Staffel) Irving Adrián Pérez: 46. Platz (Einzel); 16. Platz (Gemischte Staffel).

Kerze

Demita Vega: 18. Platz außerhalb des Finalrennens (Segeltabelle) Ignacio Berenguer: 23. Platz außerhalb des Finalrennens (Segeltabelle) Elena Oetling: 32. Platz außerhalb des Finalrennens (Radiallaser) Juan Ignacio Pérez: 17. Platz außerhalb das letzte Rennen (Finn).

Beach-Volleyball

Josué Gastón Gaxiola: Ausgeschieden im Achtelfinale gegen Brasilien José Luis Rubio: Ausgeschieden im Achtelfinale gegen Brasilien.

Vorheriger ArtikelDogecoin steigt um 14%, da Bitcoin kurzzeitig 45.000 US-Dollar überschreitet
Nächster ArtikelAS Saint Etienne und Lorient teilen sich die Punkte und ziehen 1:1 unentschieden