Start Sport Die kumulierten Infektionen in der Tokio-2020-Blase belaufen sich auf 430

Die kumulierten Infektionen in der Tokio-2020-Blase belaufen sich auf 430

08.08.2021 um 10:40 Uhr MESZ

EFE

Die Zahl der kumulierten Covid-19-Infektionen unter allen an den Olympischen Spielen in Tokio teilnehmenden Personen beträgt 430, nachdem an diesem Sonntag, dem gleichen Tag, an dem die Veranstaltung endet, 26 neue Infektionen hinzugekommen sind.

Unter den heute von den Veranstaltern bekannt gegebenen Neuinfektionen befindet sich kein Sportler. Von den 26 sind 19 Einwohner Japans.

Die kumulierten 430 Infektionen umfassen alle positiven Befunde, die bei Sportlern, Vertretern von Komitees und Verbänden und Journalisten sowie anderem an den Spielen beteiligten Personal festgestellt wurden und die in den Tests registriert wurden, denen sie seit dem vergangenen 1. Juli und bis Ende des vergangenen Jahres obligatorisch unterzogen werden müssen die Spiele.

Von allen Infektionen waren 29 Sportler betroffen und keiner mit schweren Symptomen.

Neben der Impfung von rund 90 % von ihnen haben sich die Teilnehmer in Tokio 2020 ständigen Tests auf das Virus, insbesondere Sportler, unterzogen.

Mehr als 600.000 PCR-Tests wurden unter den Zehntausenden von Teilnehmern an den Spielen durchgeführt, von denen 0,02 % nach Angaben der Organisation ein positives Ergebnis lieferten.

Die Spiele in Tokio wurden unter einem strengen Anti-Ansteckungs-Gesundheitsprotokoll entwickelt, das die strikte Einschränkung der Bewegungsfreiheit aller Teilnehmer aus dem Ausland und die ständige Überwachung des Gesundheitszustands aller Personen umfasst, die mit der sogenannten olympischen Blase in Kontakt standen. .

Vorheriger ArtikelWo Beauty-Manager ihre Sommerferien verbringen – WWD
Nächster ArtikelDogecoin explodiert um 25% (Wochenenduhr) ⋆ Krypto neue Medien