Coronavirus : Silvia Calzón beschreibt eine der großen Tugenden von Fernando Simón




Silvia Calzón, Staatssekretärin für Gesundheitbesuchte heute die Medien, um die Situation des Landes in Bezug auf das Coronavirus zu bewerten. In den letzten 24 Stunden haben sie sich registriert 3.471 Fälle mit einer Inzidenzrate in den letzten 14 Tagen von 283,26.

Der Prozentsatz der Beschäftigung in Krankenhäusern wächst weiter mit « 9,5% und 17% auf Intensivstationen ». In Bezug auf die Anzahl der Ausbrüche, « ein Thema von Interesse, da es die Übertragung widerspiegelt », bestätigte er 832 seit dem letzten Aktualisierungstag, was etwa 5.600 Fälle betrifft. Die meisten von ihnen, versichert er, sind Ausbrüche « von sozialem Ausmaß, in Zusammenkünfte von Familie und Freunden, bei denen Vorsichtsmaßnahmen gelockert werden« .

Verteidigung von Fernando Simón

Gefragt nach der Änderung in der Art der Durchführung von Konferenzen, mit seine Anwesenheit anstelle von Fernando Simónverteidigte den Direktor des Zentrums für die Koordinierung von Gesundheitsalarmen und Notfällen (CCAES). Insbesondere wurde sie befragt wenn es ein Mangel an Vertrauen war.

« Es ist genau das Gegenteil, Dr. Simón, Neben seiner Tätigkeit als Sprecher ist er Direktor des CCAES, das ist das Herz dieses Dienstes bei der Überwachung der Epidemie. Sie leisten Schlüsselarbeit in Ihrer Rolle als Sprecher und Es ist sehr einfach, die Fachsprache zu erklären und sie in die Häuser der Bürger zu bringen. Es ist keine sehr häufige Fähigkeit, aber er hat es. Aber ich möchte seine Rolle hervorheben. «