Coronavirus : Mexiko verzeichnete in den letzten 24 Stunden 3.400 neue Fälle und 173 Todesfälle durch COVID-19




In den letzten 24 Stunden registrierte Mexiko 3.400 neue Fälle und 173 Todesfälle durch COVID-19 - Menschen mit Gesichtsmasken auf den Straßen von Mexiko-Stadt aufgrund der Coronavirus-Pandemie. Foto von EFEMenschen mit Gesichtsmasken auf den Straßen von Mexiko-Stadt angesichts der Coronavirus-Pandemie. Foto von .

In den letzten 24 Stunden wurden in Mexiko 3.400 neue Fälle von COVID-19 sowie 173 Todesfälle registriert

Das Gesundheitsminister gab diesen Montag bekannt, dass es 733 Tausend 717 Fälle gibt Bestätigt angesammelt von COVID-19 im Mexiko, während es 76 Tausend 603 Todesfälle durch die Krankheit gibt.

Am letzten 24 Stunden Sie haben sich registriert 3.400 neue Fälle von COVID-19sowie 173 Todesfälle.

Es gibt 185.320 Verdachtsfälle ohne Coronavirus-Probe und 93.953 Verdächtige ohne Ergebnismöglichkeit.

Darüber hinaus haben 875.000 41 Personen die Krankheit negativ getestet, und es wurden 1 Million 918.000 800 Personen untersucht.

Die Anzahl der aktiven Fälle wird auf 36.000 577 geschätzt, vier Prozent aller Fälle, und die Anzahl der wiederhergestellten Fälle beträgt 527.000 278.

Verdacht auf COVID-19-Fälle vom 28. September. Foto von SSa

Bundesweit die Besetzung von allgemeinen Krankenhausbetten IRAG ((Schwere akute Atemwegsinfektion) beträgt 27 Prozent, während die von Betten mit Ventilator 23 Prozent beträgt.

Verfügbarkeit von Betten für COVID-19-Patienten. Foto von SSa

Verfügbarkeit von Beatmungsbetten für COVID-19-Patienten. Foto von SSa

Mit Informationen von López-Dóriga Digital