Start News China gegen Taiwan: Kriegsängste brechen aus, als Peking eine abschreckende „Schlachtfeld“-Warnung herausgibt...

China gegen Taiwan: Kriegsängste brechen aus, als Peking eine abschreckende „Schlachtfeld“-Warnung herausgibt | Welt | Nachrichten

Taiwan: China hat die Fähigkeit zu einer „vollen Invasion“ bis 2025, sagt Experte

Die Präsidentin des selbsternannten autonomen Staates, Tsai Ing-wen, sagte am Nationalfeiertag vor taiwanesischen Bürgern: „Es sollte absolut keine Illusionen geben, dass sich das taiwanesische Volk dem Druck beugen wird.“ Sie fuhr fort: „Wir werden unsere Landesverteidigung weiter stärken und unsere Entschlossenheit demonstrieren, uns zu verteidigen, um sicherzustellen, dass niemand Taiwan zwingen kann, den Weg einzuschlagen, den China für uns eingeschlagen hat.“

Die Spannungen haben zugenommen, seit der chinesische Präsident Xi Jinping letzte Woche verkündete: „Niemand sollte die standhafte Entschlossenheit, den festen Willen und die starke Fähigkeit des chinesischen Volkes unterschätzen, die nationale Souveränität und territoriale Integrität zu verteidigen… Die historische Aufgabe der vollständigen Wiedervereinigung des Mutterlandes muss sein“ erfüllt und wird auf jeden Fall erfüllt.“

In der Vergangenheit hat Xi damit gedroht, jede Vorstellung von taiwanesischer Unabhängigkeit zu „zertrümmern“, und hat dabei zuvor die Androhung von Gewalt angewandt.

Als Reaktion auf die Erklärung des taiwanesischen Präsidenten sagte Zhang Wensheng von der Xiamen-Universität gegenüber der chinesischen Zeitung Global Times über die Rede von Tsai Ing-wen, dass sie „mit Ressentiments gegen das chinesische Festland gefüllt sei, weil sie eine Staatsfeindin ist“.

Der Akademiker fuhr dann fort: „Wenn [Tsai] solche provokativen Handlungen fortsetzt, wird das Festland keine andere Wahl haben, als es auf das Schlachtfeld zu bringen.“

WEITERLESEN: Xi am Abgrund? Chinesischer Staatschef droht Putsch

China schwört, in Taiwan zu regieren (Bild: Getty)

Taiwan

Der taiwanesische Präsident erklärt, die Insel werde sich gegen China verteidigen (Bild: Getty)

Ein weiterer Kommentar eines chinesischen Militärexperten zu dem Papier lautete: „Der Widerstand gegen die Wiedervereinigung mit Gewalt wird den Sezessionisten in Taiwan nur schneller den Untergang bringen.“

China ist in den letzten Tagen und Wochen mit einer gewaltigen Machtdemonstration in den Himmel über der Region aufgestiegen, wobei mehrere Kampfjets und nuklearfähige Bomber in der Nähe der Insel flogen.

Da sowohl weiche als auch harte Macht zur Schau gestellt werden, warnen einige vor schlimmen Konsequenzen, die zu einem Konflikt führen könnten, wobei die pessimistischere Aussage, dass der 3. Weltkrieg auf dem Tisch liegt.

Papier

Eine chinesische Zeitung zeigt PLA-Militärübungen in vollem Gange (Bild: Getty)

In der Rede des taiwanesischen Präsidenten schwankte der Tonfall erheblich, was darauf hindeutete, dass auch Diplomatie eine Option sei.

„Wir hoffen auf eine Lockerung der Beziehungen (zu Peking) und werden nicht vorschnell handeln, aber es sollte absolut keine Illusionen bestehen, dass sich das taiwanesische Volk dem Druck beugen wird“, sagte sie.

Taiwan mag sich jedoch mit seiner Rhetorik gegen China ziemlich allein fühlen.

Von den 193 UN-Staaten erkennen nur 15 Staaten Taiwan an. Die USA haben, obwohl sie nicht auf der Liste stehen, ein Gesetz, das sie zum Schutz Taiwans verpflichtet.

NICHT VERPASSEN:
EU steht wegen Brexit-Deal vor rechtlicher Anfechtung [REVEAL]
Liz Truss bündelt neue Handels- und Sicherheitsabkommen [REPORT[
French-UK relations sink to new low over submarines [INSIGHT]

Luftwaffe

China hat kürzlich eine Machtdemonstration am Himmel um Taiwan demonstriert (Bild: Getty)

Ein Sprecher des US-Außenministeriums sagte: „Wir fordern Peking auf, seinen militärischen, diplomatischen und wirtschaftlichen Druck auf Taiwan einzustellen und stattdessen einen sinnvollen Dialog mit Taiwan aufzunehmen.“

Berichten zufolge haben die USA Dutzende von Marinesoldaten auf die Insel geschickt, nachdem der taiwanesische Verteidigungsminister sagte, die Situation sei „die härteste, die ich in mehr als 40 Jahren meines Militärlebens gesehen habe“.

Der Verteidigungsminister prognostizierte, dass er in der Lage ist, Taiwan innerhalb von vier Jahren zu überfallen, aber bei dem gegenwärtigen Tempo der Spannungen, und sollte die Diplomatie nicht eingreifen, könnte dies viel schneller gehen, wenn China seinen Worten folgt.

Frau Tsai warnte vor den Auswirkungen auf die weitere Region und auf die ganze Welt und sagte: „Die globale politische Landschaft unterliegt einem drastischen Wandel… Freie und demokratische Länder auf der ganzen Welt wurden auf die Ausweitung des Autoritarismus aufmerksam gemacht, wobei Taiwan an erster Stelle der Demokratie steht Verteidigungslinie.“

Taiwan

Taiwan hat bis zu 300.000 Soldaten zur Verfügung (Bild: Getty)

China erkennt die Insel einfach als Teil der Ein-China-Politik an. Die Meinungen in Taiwan scheinen unterschiedlich zu sein, da viele der jüngeren Generation glauben, dass ihre Insel ein unabhängiges Land ist.

Chinas hartes Durchgreifen in Hongkong, einer Stadt, von der Peking sagte, sie sei ein Modell für die Art und Weise, wie sie Taiwan regieren würde, hat auch wenig dazu beigetragen, die Taiwaner mit der Zusicherung, dass ihre Lebensweise unter der Herrschaft der kommunistischen Partei fortgeführt werden würde, beliebt zu machen.

Ma Xiaoguang, eine Sprecherin des Büros für Taiwan-Angelegenheiten des Staatsrates, bezeichnete die Rede von Frau Tsai als komplette Farce und sagte: „Unsere Razzia gegen taiwanesische Sezessionisten zielt eher auf die DPP und die sezessionistischen Kräfte als auf taiwanesische Landsleute. Die DPP kann die taiwanesische Öffentlichkeit oder die internationale Gemeinschaft nicht täuschen, indem sie böses Blut erzeugt und die Fakten verschleiert.“

Die USA und ihre Verbündeten haben ihre Marinepräsenz im Südchinesischen Meer erhöht und kürzlich zusammen mit Großbritannien und Australien einen Pakt namens AUKUS unterzeichnet, um in Australien Atom-U-Boote zu bauen, um angeblich dem wachsenden chinesischen Einfluss in der Region zu begegnen .

Vorheriger ArtikelEU-Nachrichten: Polexit-Dominoeffekt – Macron-Rivalen springen auf Frexit-Versprechen | Welt | Nachrichten
Nächster ArtikelEin besserer Weg, Marihuana zu legalisieren