Start Krypto-Währung Axie Infinity-Effekt? Ein Spiel, das nicht existiert, wird 200 Millionen Dollar...

Axie Infinity-Effekt? Ein Spiel, das nicht existiert, wird 200 Millionen Dollar in NFT verkaufen

Wichtige Fakten:

Ember Sword ist nur ein Versprechen, aber es hat bereits Tausende von Spielern erobert

Sein Vorschlag konzentriert sich auf das Play-to-Earn-Modell im Axie-Stil.

Ein Land zu kaufen, das Sie nie betreten werden, das zu einer virtuellen Welt eines noch nicht existierenden Spiels gehört, mag weit hergeholt klingen. Aber im Universum der nicht fungiblen Token (NFT), in dem Axie Infinity König ist, muss man sich auf die ungewöhnlichsten Dinge einstellen, denn in diesem Metaverse, das sich in der Entwicklung befindet, ist es schwierig, das Reale vom Unwirklichen zu trennen.

Die Wahrheit ist, dass in der realen Welt, die Fantasie anmutet, mehr als 35.000 Spieler zugesagt haben, insgesamt 203 Millionen US-Dollar zu zahlen durch die virtuellen Länder eines Spiels, das sich in der Entwicklung befindet.

Ember Sword ist nur ein Versprechen des dänischen Videospielstudios Bright Star Studios, das 2018 von Weltmeistern und Fans der Spieleindustrie gegründet wurde. Vorschlag konzentriert sich auf das Play-to-Earn- oder Play-to-Win-Modell die Hand in Hand mit Axie Infinity zum Höhepunkt der Spiele des Kryptowährungs-Ökosystems geworden ist.

Im Mai verkaufte das Studio seine ersten 12.000 Grundstücke, als es 1,5 Millionen US-Dollar einsammelte, berichtete CoinDesk. Im Juli stellte sie dann im Rahmen eines Bewerberauswahlverfahrens weitere 6.000 Pakete zum Verkauf. Jetzt, mehr als 35.000 Spieler sind registriert die Gründe zu kaufen, die nichts anderes als NFT-Sammlerstücke sind.

Spieler können Grundstücke ab 0,014 Ether (ETH) oder 40 US-Dollar bis zu 80.000 US-Dollar kaufen, obwohl diese ersten Landverkäufe laut den Entwicklern des Spiels 50 % günstiger sind als sie sein sollten.

Das Ember Sword-Projekt verkauft die Ländereien in seiner Metaverse von 40 bis 80.000 US-Dollar, obwohl es behauptet, sie seien zum halben Preis. Quelle: embersword.com

Spieler sie kaufen diese unsichtbaren Grundstücke mit der Idee, eines Tages darauf aufbauen zu können Teil des Projekt-Metavers. Jedes Land kann auch später vermietet oder verkauft werden.

Auf der Seite der Bright Star Studios steht das Versprechen, dass das Spiel die Einnahmen mit den Spielern teilt. „Wir tun dies, indem wir 50 % des in der Ember Sword-Welt generierten Einkommens mit einem ERC-20-Token an die Landbesitzer verteilen. [su moneda nativa]“, wie das Unternehmen in seinem Medienblog hervorhebt.

Vor drei Monaten sammelten Bright Star Studios in einer Finanzierungsrunde 2 Millionen US-Dollar ein, an der sich unter anderem Unternehmen aus dem Kryptowährungssektor wie CoinGecko Ventures, Delphi Digital und der Welt der Videospiele wie Animoca Brands beteiligten.

Ein Immobilienmarkt hat im Metaversum an Fahrt gewonnen, zuerst war es Decentraland, dann Axie Infinity bot im Januar 2019 seinen ersten tokenisierten Landverkauf an Am teuersten war 1 ETH, damals etwa 240 Dollar, nach Daten von CoinMarKetCap.

Aber zwei Jahre später der Preis dieser virtuellen Länder ist auf über 9.000% gestiegen. Das machte kürzlich Kieran Warwick deutlich, der auf Twitter über den 28.000 Dollar schweren Verkauf eines Axie Infinity-Landes berichtete, der ihn vor einem Jahr 300 Dollar kostete.

Auf der anderen Seite kaufte Anfang dieses Jahres jemand neun Grundstücke aus der Genesis-Welt von Axie Infinity für eine Rekordtransaktion von 1,5 Millionen US-Dollar. Obwohl sich diese Spielwelt noch in der Entwicklung befindet, wurde sie in die Geschichte eingeschrieben als NFTs wertmäßig größte Transaktion, wie damals von Dappradar berichtet.

Die Grundstücke von Axie Infinity haben in nur einem Jahr um 9.000 % an Wert gewonnen. Quelle: land.axieinfinity.com

Besitzer der tokenisierten Länder von Axie Infinity können einige Verbesserungen an ihren Territorien vornehmen, wo sie die Möglichkeit haben, Läden, Märkte zu bauen oder Dungeon-Hotspots zu platzieren. Sie können auch Gegenstände auf ihren Parzellen platzieren, die ihren Axies besondere Kräfte verleihen.

Wie bei realen Immobilieninvestitionen ist virtuelles Land im Metaverse jedoch nicht nur dort wertvoll, wo es sich in jedem Spiel befindet, sondern auch, wie Eigentümer ihr Land nutzen möchten.

In anderen Spielen wie Decentraland beispielsweise haben virtuelle Landbesitzer digitale Kunstgalerien, Casinos oder andere Zentren mit Attraktionen gebaut. Diese virtuellen Orte sollen Nutzer anlocken für diejenigen, die ein Ticket für ein Konzert oder Spaß mit Inhalten verlangen können, die von einer Marke wie der Atari-Arkade gesponsert werden.

Da immer mehr reale Marken in das Metaverse eintreten, um zu interagieren, Werbung zu machen und mit Benutzern und Kunden in Kontakt zu treten, wird der Immobilienmarkt innerhalb des Metaverses wahrscheinlich weiter an Wert gewinnen.

Wie auch immer, wie bei traditionellen Immobilien, viele würden Projekten nicht trauen, die ihre Grundlage auf Versprechen halten. Am besten ist es, zu warten, bis die Initiativen das Angebot bereits erfüllen. Neben einer gründlichen Recherche der Projekte, auf die Sie wetten möchten.

Für die Spieler wird es auch wichtig sein, keine Annahmen über den Verkaufspreis eines NFT oder virtuellen Pakets selbst zu treffen, sondern sich die Verkaufshistorie ähnlicher Projekte an nahe gelegenen Standorten anzusehen. Am besten sollten Sie herausfinden, wie viel die Pakete und Märkte von NFT wert sind, um festzustellen, wie sie sich in diesen Bereichen verkaufen.

Vorheriger ArtikelCharles Hoskinson von Cardano darüber, warum Krypto-Befürworter die neue Änderung der Krypto-Besteuerung bekämpfen sollten ⋆ ZyCrypto ⋆ Neue Krypto-Medien
Nächster ArtikelFußball | Olympische Spiele: Dani Ceballos: „Uns fehlen Körper und Beine“