Entwurf von MundoHispánico
Aktualisiert in

8:55 EDT (12:55 GMT) 2, 2020

Ein Geschäft für die Zukunft von TikTok in den USA, mit dem Microsoft verbunden sein würde, wäre « Kochen ». Präsident Donald Trump sagte, er werde TikTok in den USA verbieten, was den Betrieb von Microsoft unterbrochen hätte. Quellen sagten gegenüber Fox News, dass die Das Weiße Haus möchte, dass TikTok « amerikanisches Eigentum » ist.

Obwohl Präsident Donald Trump TikTok nicht zu mögen scheint, spricht der Riese Microsoft davon, das soziale Netzwerk in den USA zu kaufen.

Microsoft befindet sich in fortgeschrittenen Verhandlungen über den Kauf der US-Aktivitäten von TikTok, der beliebten Video-App in chinesischem Besitz, die laut einer mit den Diskussionen vertrauten Person Bedenken hinsichtlich der nationalen Sicherheit und Zensur hervorruft. Die Nachrichten von Associated Press (AP) an diesem Samstag.

Die Person sprach unter der Bedingung der Anonymität angesichts der Zartheit der Verhandlungen, sagte AP.

Der potenzielle Deal wäre ein Erfolg für beide Unternehmen, der Microsoft Corp. zu einem starken Akteur auf der Social-Media-Bühne macht und TikTok und seiner Muttergesellschaft ByteDance, auf die Trump abzielt, Erleichterung verschafft.

Trump sagte am Freitag, dass er bereits am Samstag Schritte unternehmen werde, um TikTok in den USA zu verbieten. Die Aussagen, die er an Bord der Air Force One machte, kamen nach der Veröffentlichung von Berichten, dass die US-Regierung vorhatte, das chinesische Unternehmen ByteDance zum Verkauf von TikTok zu beauftragen.

« Was TikTok betrifft, verbieten wir es in den USA », sagte Trump am Freitag gegenüber Reportern an Bord der Air Force One während seiner Rückkehr aus Florida, berichtete der AP.

Trump sagte, er könne wirtschaftliche Notstandsmächte oder eine Exekutivverordnung nutzen, um die Maßnahme anzuwenden, und bestand darauf, wenn er sagte: « Ich habe die Autorität. »

« Es wird morgen unterschrieben » (Samstag), fügte Trump hinzu.

Microsoft lehnte einen Kommentar ab, sagte AP.

Laut AP wurde in den Berichten von Bloomberg News und Wall Street Journal unter Berufung auf anonyme Quellen festgestellt, dass die Regierung möglicherweise bald ihre Entscheidung bekannt gibt, ByteDance zur Veräußerung von TikTok zu verurteilen.

Es gab auch Berichte von Technologiegiganten und US-Finanzunternehmen, die daran interessiert waren, TikTok zu kaufen oder in TikTok zu investieren, als das Weiße Haus seine Aufmerksamkeit auf die App richtete. Die New York Times und Fox Business haben unter Berufung auf eine nicht identifizierte Quelle als erste am Freitag bekannt gegeben, dass Microsoft Gespräche über die Übernahme der Plattform geführt hat, so der AP.

« Obwohl wir uns nicht zu Gerüchten oder Spekulationen geäußert haben, sind wir zuversichtlich, dass TikTok langfristig erfolgreich sein wird », sagte das Unternehmen in einer Erklärung am Freitag.

Am Samstag veröffentlichte TikTok ein kurzes Video, in dem die Geschäftsführerin in den USA, Vanessa Pappas, betonte: « Wir planen nicht, irgendwohin zu gehen. »

Trumps Aussage über das Verbot von TikTok in den USA, die er trotz der Behauptung, dass er dies gestern tun würde, noch nicht offiziell gemacht hat, scheint jedoch das Geschäft mit Microsoft unterbrochen zu haben.

Fox News berichtete diesen Sonntag unter Berufung auf das Wall Street Journal, das mit « mit der Angelegenheit vertrauten Personen » sprach, dass die Gespräche zwischen Microsoft und TikTok über den Kauf abgebrochen wurden, nachdem Trump versichert hatte, dass er dieses soziale Netzwerk im Land verbieten werde. .