. / EPA / ABED AL HASHLAMOUN / Archiv
(ABED AL HASHLAMOUN /)

Jerusalem, 02. August (.) .- Israel hat heute 3.000 Reservisten mobilisiert, um ein « Coronavirus-Kommando » als Teil der neuen nationalen Strategie zu schaffen, die der Armee mehr Kontrolle bei der Suche nach mit Coronaviren infizierten Menschen gibt.
Das Verteidigungsministerium hat heute die Schaffung einer militärischen Arbeitsgruppe gebilligt, die bei der epidemiologischen Untersuchung helfen wird, um die unaufhaltsame zweite Welle von COVID-19 einzudämmen, die Israel erlebt.
Darüber hinaus wird es Unterstützung in Quarantänehotels bieten und an der Koordinierung des Informationssystems zwischen der Exekutive und den lokalen Behörden teilnehmen.
Mit durchschnittlich 2.000 Fällen pro Tag in den letzten zwei Wochen hat Israel kürzlich Ronni Gamzu zum nationalen Koordinator ernannt, der mit der Entwicklung einer Notfallreaktion zur Beendigung der Infektionskette beauftragt ist.
Der neue Plan « Schild Israels » bezieht weitgehend die Armee ein, die bisher nur an bestimmten Missionen mit dem Ministerium für Gesundheit und Verteidigung teilgenommen hatte.
Israel gelang es, die erste Phase der Pandemie mit frühen Einschränkungen zu kontrollieren, aber die Deeskalation vervielfachte die Ansteckung auf heute über 72.000 Fälle, wobei 340 schwerkranke Patienten, von denen 96 geatmet werden müssen, betroffen waren.
Darüber hinaus sind seit Beginn der Pandemie 531 Menschen gestorben.
Die Koalitionsleitung hat versucht, die vollständige Schließung und Lähmung der Wirtschaftstätigkeit angesichts der wachsenden Unzufriedenheit der Bevölkerung aufgrund der hohen Arbeitslosigkeit von über 20% zu vermeiden.
Gamzu schlug vor, die Anzahl der Tests und Kontrollen mit Unterstützung der Armee zu erhöhen, und versicherte, dass « dies die Beschränkungen so weit wie möglich einschränken wird ».