Start News Ausbruch einer mysteriösen Krankheit in Kanada: Sechs Tote, als Ermittlungen zu Hirnerkrankungen...

Ausbruch einer mysteriösen Krankheit in Kanada: Sechs Tote, als Ermittlungen zu Hirnerkrankungen eingeleitet wurden | Wissenschaft | Nachrichten

Mindestens sechs Menschen sind im kanadischen New Brunswick an einer mysteriösen Krankheit gestorben und ein Dutzend erkrankt.

Menschen haben berichtet, dass sie sich aufgrund der seltsamen Krankheit, von der mindestens 48 Personen betroffen waren, vergesslich und leicht verwirrt fühlen. Die Regierungen bemühen sich jetzt darum, mehr über das mysteriöse progressive neurologische Syndrom herauszufinden, da derzeit keine Ursache bekannt ist.

Von den sechs Toten, die als tot gemeldet wurden, waren sie zwischen 18 und 85 Jahre alt, und die meisten leben auf der Akadischen Halbinsel und in Moncton in der kanadischen Provinz.

Neben Verwirrtheit und Verwirrtheit des Gehirns haben Menschen auch berichtet, dass sie eine ungewöhnliche Mischung von Symptomen verspürt haben, mit Angst, Schwindel, Halluzinationen, Schmerzen, Gedächtnisproblemen und fortschreitendem Verlust der Mobilität, die alle eine Mischung aus bizarren Auswirkungen auf das Gehirn bilden.

Die Untersuchungen zur Krankheit befinden sich noch im Anfangsstadium.

Die kanadische Gesundheitsbehörde PHAC hat Ende letzten Jahres Alarm geschlagen und warnt vor einer großen Anzahl ungewöhnlicher neurologischer Fälle in der Region.

Die Agentur stellte zu Beginn der Untersuchung spezialisierte Expertise zur Verfügung, indem sie Diagnose- und Autopsieergebnisse interpretierte.

Sie arbeiteten mit einem Neurologen aus New Brunswick zusammen, um eine Falldefinition für den Cluster zu finden.

Aber in den letzten drei Monaten lehnte PHAC eine Reihe von Anfragen der Medien ab, mit seinen Wissenschaftlern zu sprechen, einschließlich Wissenschaftlern, die im vergangenen Frühjahr Interviews gaben und seitdem schweigen.

PHAC sagte, dass die Provinz New Brunswick jetzt die Ermittlungen leitet und die Rolle der Bundesbehörde eine unterstützende ist.

Derzeit führen keine Wissenschaftler im Rahmen der Untersuchung Umwelttests durch.

Die Patientensicherheitsorganisation Blood Watch sagte, das Fehlen von Umwelttests sei besorgniserregend.

LESEN SIE MEHR: Weltuntergang: Sauerstoffmangel droht „unvermeidlicher“ Weltuntergang

Die Gruppe hat betont, dass PHAC die Leitung der Ermittlungen übernehmen sollte, und forderte die Bundesbehörde auf, „sofort ihre Ermittlungen zur Grundursache“ des Clusters wieder aufzunehmen.

In einem Brief an Bundesgesundheitsministerin Patty Hadju und Dr. Theresa Tam, Chief Public Health Officer, schrieb Blood Watch Ende September: „Familien in New Brunswick verdienen Antworten, die von voller wissenschaftlicher Strenge unterstützt werden, warum ihre Familie? Mitglieder umgekommen sind und warum Patienten an schmerzhaften und schwächenden neurologischen Erkrankungen erkranken.“

„Alle wissenschaftlichen Untersuchungen und Forschungen müssen frei von jeglicher politischer Einmischung sein.

„Wir bitten Sie, eine klare Anweisung zu erlassen, dass die Ermittlungen ausschließlich aus wissenschaftlicher Sicht fortgesetzt werden dürfen.“

NICHT VERPASSEN
Großbritannien wird als „Putins Marionette“ bezeichnet, da die Gaspreise nach dem russischen Angebot fallen [INSIGHT]
Wissenschaftler senden eine schreckliche Gezeitenwarnung, da der Mond uns langsam „verlässt“ [REVEAL]
China muss nach der Kriegsdrohung durch Taiwan um Australiens Hilfe betteln [REPORT]

Anna Maddison, Sprecherin von PHAC, sagte, die Provinz sei für die Ermittlungen zuständig.

Sie sagte, PHAC „wird weiterhin bereit sein, die Provinz im Verlauf ihrer Ermittlungen zu unterstützen, und ist bereit, bei Bedarf oder Anfrage zusätzliche Unterstützung zu leisten“.

Es ist derzeit nicht bekannt, wie viele Menschen davon betroffen sein werden und wie viele sterben werden.

Ein von der Krankheit betroffenes Mädchen hat berichtet, dass sie die gleichen Fernsehsendungen wiederholt sehen muss, weil sie neue Informationen nicht speichern kann.

Außerdem verlor sie die Kontrolle über ihre Muskeln.

Dr. Alier Marrero vom Neurologie-Flügel des Dr. Georges-L.-Dumont University Hospital Center sagte: „Dies ist ein Gebiet, auf dem wir in der Wissenschaft im Allgemeinen viel zu tun haben, weil Neurodegeneration [causes] die Krankheiten unserer Zeit.

„Wir haben für keinen von ihnen ein Heilmittel.“

Dr. Marrero hat einige Fälle in Familien gesehen, glaubt aber nicht, dass dies ein genetisches Syndrom ist.

Er sagte, es gebe Fälle von „biologisch nicht verwandten“ Patienten, die zusammenleben und ähnliche Symptome haben.

Vorheriger ArtikelMann stürzt aus Gebäude in New Jersey, landet auf Auto – und überlebt
Nächster ArtikelCovid-Warnung als „schwere“ Symptome, die auch mit Alzheimer in Verbindung stehen – in Bezug auf das identifizierte Gen | Wissenschaft | Nachrichten