Die neuen Papiere werden ab Mai 2021 für die Anleihen in Pesos und ab September 2021 für die übrigen Titel mit einem durchschnittlichen Kupon von 2,4% und einem Höchstsatz von 5% verzinst.

Der Vorschlag sieht eine vorzeitige Annahmefrist für das Angebot vor, innerhalb derer Anleger bis zum nächsten 4. September als nicht bezahlte Zinsen erfasst werden, während diejenigen, die sich später daran halten, erst mit aufgelaufenen Zinsen bis zum 6. April erfasst werden. .

Das ikonische Viertel von Buenos Aires, « La Boca », ist von der Epidemie verwüstet

Für diejenigen, die sich dafür entscheiden, nicht an der Operation teilzunehmen, wird der Aufschub von Zins- und Amortisationszahlungen bis zum 31. Dezember 2021 verlängert.

Gute Aussichten

Der Vorschlag enthält auch eine Klausel, die festlegt, dass diejenigen, die sich an die Börse halten, innerhalb der nächsten fünf Jahre von einem möglichen besten Angebot für die Inhaber ausländischer Anleihen profitieren werden.

Für das Beratungsunternehmen LCG strebt die Aufnahme dieser Klausel zunächst eine hohe Einhaltung auf nationaler Ebene an, die « möglicherweise erreicht wird », aber darüber hinaus « zwischen den Zeilen offenbart, dass noch Raum besteht, den Austausch der zu schließen Auslandsverschuldung ».

Anders als bei der Umstrukturierung ausländischer Anleihen ist es für die lokale Börse nicht erforderlich, eine Mehrheit der Gläubiger oder Mindestannahmeschwellen zu erreichen.

Marktanalysten glauben, dass der Gesetzentwurf zur lokalen Umstrukturierung unverzüglich vom Parlament genehmigt wird und dass der Tausch keine größeren Hindernisse finden wird.

« Wir glauben, dass der Grad der Akzeptanz des Swaps im Rahmen eines Angebots hoch sein wird, das wir im Rahmen der allgemeinen Richtlinien der Situation und der Unfähigkeit, in der internationalen Justiz zu prozessieren, für angemessen halten », sagte die Firma Portfolio Personal Inversiones.