Wir haben eine Weile über das Ende von Cortana gesprochen, eine Realität, die Microsoft in gewisser Weise in die Praxis umsetzt ziemlich vorsichtig und ruhig. Dies hat eine Erklärung, und das heißt, der Redmond-Riese hat beschlossen, ihn auf den professionellen Sektor zu beschränken, das heißt, er hat einen Übergang eingeleitet, der Cortana zu einem fokussierten und begrenzten Assistenten für Produktivität führen wird.

Dies hat eine wichtige Konsequenz, und das ist das, was wir nach und nach gesehen haben ein Übergang, der auf ein allmähliches Verschwinden von Cortana hinweist sowohl in den Anwendungen, die in verschiedenen Betriebssystemen verfügbar waren, einschließlich Android und iOS, als auch in den Fällen, in denen Fähigkeiten, die von Dritten entwickelt wurden, verwendet wurden, um die Möglichkeiten dieses Assistenten zu verbessern.

Wir haben bereits bestimmte Daten und eine neue Informationsrunde, die uns hilft, ein wenig besser zu verstehen, was genau Microsoft mit Cortana tun möchte. Ab dem 7. September Der Assistent ist nicht mehr mit den von Dritten entwickelten Fähigkeiten und Funktionen kompatibel. Anwendungen für iOS und Android werden 2021 verschwindenCortana wird sich auf produktivitätsbezogene Aufgaben konzentrieren.

Dies deutet darauf hin, wie Sie sich vielleicht vorgestellt haben eine Integration von Cortana in Anwendungen wie Outlook und Microsoft Teams, unter anderem. Das Ende der Unterstützung von Cortana für andere Geräte wie Harman Kardon Invoke und Surface Headphones wird im Januar 2021 in Kraft treten. Um die Benutzer dieses Smart Speakers zu entschädigen, plant Microsoft, einen Geschenkgutschein im Wert von 50 US-Dollar anzubieten. Außerdem erhalten Benutzer von Surface Headphones und Surface Earbuds einen Geschenkgutschein, der jedoch auf 25 US-Dollar begrenzt ist.

Cortana wendet sich dem professionellen Sektor zu, aber warum?

Die Erklärung ist recht einfach. Der Redmond-Riese machte mit Cortana eine sehr ehrgeizige Wette, aber am Ende habe es nicht geschafft, dem gerecht zu werdenund erzeugte nicht das gleiche Interesse wie andere Teilnehmer der ersten Ebene. In diesem Sinne denke ich, dass wir Microsoft gegenüber fair sein sollten und bedenken sollten, dass die Abkehr vom Smartphone-Sektor die ursprünglichen Pläne, die sie mit diesem Assistenten hatten, erheblich beeinflusst hat.

Microsoft musste improvisieren und das Passen Sie die Pläne, die Sie ursprünglich für Cortana hatten, sofort an. Ihre Bemühungen stießen auf taube Ohren, und am Ende kam das von Satya Nadella geleitete Unternehmen zu dem Schluss, dass die Positionierung als spezialisierte Produktivitätsassistentin der beste Ausweg ist.

Mit diesem Schritt von Microsoft Cortana Hör auf, ein direkter Rivale zu anderen Assistenten wie Siri von Apple oder Alexa von Amazon zu sein. Es scheint, dass Microsoft den Platz seines bekannten Assistenten, der in viele Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens integriert wurde, noch nicht vollständig gefunden hat, aber auf diskrete Weise zurückgezogen wurde. Denken Sie daran, dass sogar Xbox One Cortana integriert hatte und dass es am Ende mit einem Update verschwand, das die Benutzeroberfläche erheblich veränderte.

Cortanas Zukunft ist perfekt definiert. Das Ende des allgemeinen Verbrauchermarktes ist markiert und abgeschlossen, aber wird im professionellen Bereich « am Leben » bleibenDank seiner Integration in die Reihe von Anwendungen und Lösungen, die Microsoft 365 prägen.