Eric Clapton war im Sommer 1974 ein vielbeschäftigter Mann. In den USA tourte er seit Mitte Juni mit seinem neuen Album 461 Ocean Boulevard. Der Zeitplan führte ihn am 1. August nach Atlanta und zu einem Auftritt im Omni Coliseum, der weithin gefeiert und vielfach gefälscht wurde unter Slowhand-Liebhabern.

Das lag zum Teil daran, was in dieser Nacht auf der Bühne passiert ist. 24 Stunden später in Greensboro, North Carolina, passierte es erneut und zwei weitere Nächte in West Palm Beach: Clapton wurde von auf der Bühne begleitet Pete Townshend und Keith Moon.

Clapton spielt Sahne

In Claptons Band war George Terry als zweiter Gitarrist zu sehen Derek und die Dominos Kollege Carl Radle am Bass, Dick Sims am Keyboard, Jamie Oldaker am Schlagzeug und der Hintergrundgesang von Yvonne Elliman. Clapton begann das Set mit « Smile » und spielte Songs wie « Let It Grow », « Willie and the Hand Jive » und « The » Sahne Lieblingsabzeichen.

Aber als die Atlanta-Show zu einem Abschluss kam, sollte wer von den Flügeln nur zur Hälfte auftauchen Die WHO. Townshend jammte mit Clapton auf « Layla » und Moon sang mit Chuck Berry« Little Queenie », gespielt in einem Medley mit « Baby Don’t You Do It ». Dann schlug Pete eine Plastikukulele über Erics Kopf.

In der folgenden Nacht in Greensboro (Ticketpreis: 7,50 USD) erschien Townshend früher im Set für ‘Hand Jive’ und ‘Get Ready’ und kehrte mit Moon für eine Zugabe zurück, die ‘Little Queenie’ sowie ‘Layla’ und ‘Badge’ enthielt Die Kombination aus Clapton, Townshend und Moon würde am 4. August erneut stattfinden, wenn die Tour mit einem Auftritt auf dem West Palm Beach International Raceway in eine mehrwöchige Pause ging. Townshend, Moon und sogar Joe Walsh waren anwesend, um an den Feierlichkeiten teilzunehmen, einschließlich einer Version von The Who’s « Can’t Explain ».

« alt = » « />

Keine dieser Shows wurde offiziell veröffentlicht, aber wir können Ihnen einen Vorgeschmack auf Erics Tour von 1974 geben, wie sie etwa zwei Wochen vor dieser Eskapade in Atlanta bei seiner Show in der Long Beach Arena klang.

Der Sound von Eric Clapton live im Jahr 1974 und 1975 ist auf E.C. Was Here, das hier gekauft werden kann.

Folgen Sie der Eric Clapton Best Of-Wiedergabeliste von uDiscover Music.